Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation since 23.09.2019 in allen Bereichen

  1. 2 points
    Um unser Zusammenspiel zwischen den verschiedenen Clans zu verbessern sind folgende Kommandostrukturen innerhalb einer Bündnismission umzusetzen: Aufgrund der steigenden Anzahl der vorgebauten Missionen in letzter Zeit habe will ich nun den Aufbau eines Infanterie Platoons im Rahmen des Bündnisses darstellen und erklären. So soll eine Vereinheitlichung der Slots in Infanterie basierten Missionen erreicht werden, die einerseits den Missionsbauern zur Hilfe kommt und und andererseits für Leader in diesen Missionen eine einheitliche Teamführung ermöglicht. Ein "normales" Infanterie Platoon besteht aus einem Platoon HQ, 3 Rifle Squads. Das Mortar Squad ist rein optional. Es soll als Bsp. dienen, wie kleinere Squads, wie z.B ein Aufklärungstrupp eingegliedert und benannt werden können. Das Platoon HQ (im deutschen System OPZ bzw. in größeren Verbänden Zugführung) besteht aus dem Platoon Leader (im deutschen System Zugführer), Platoon Sergeant, Platoon Medic und Marksman (Fernsicherung) und ist ab 2 Rifle Squads mit einzubinden. Unterstützungseinheiten wie JTACs oder UAV Operators können entweder Buddyteamweise in das Platoon HQ miteinbezogen oder als selbstständiges Team in Fireteam (im deutschen System Trupp) Stärke in den Kampf entsandt werden. Die Rifle Squads (im deutschen System Gruppen) sind so eingeteilt, dass der Medic bzw. der Squad Leader (im deutschen System Gruppenführer) autonom von beiden Fireteams agieren können. In den Rifle Squads kann situationsbedingt ein MG oder ein schwerer AT/AA pro Fireteam zugeteilt werden. Der PltCo., der PltSgt., alle Squad Leader sowie alle JTACs und UAV Operators müssen zur Kommunikation eine große Funke besitzen. JTAC- und UAV Teams sollen immer als eigenständige Teams vorhanden sein, wenn kein Platoon HQ erforderlich ist! Außerdem sollen JTAC- und UAV Teams keine Führungspositionen in einer Mission bekleiden sondern nur als Unterstützungseinheiten fungieren. Bei Fehlern und/oder Verbesserungsvorschlägen bitte an mich (xgamescom) wenden. Mit freundlichen Grüßen Letzte Änderung 03.10.2019 xgamescom Infantry Platoon.pdf
  2. 1 point
    Hierunter erstmal einfach alle Punkte "klatschen", die einem so einfallen. Ob realisierbar ist dabei erstmal unrelevant. -- Ideen: - Punkt 1 - Punkt 2, etc Ideen: Mindestanzahl von Missionen in denen man pro Jahr mitspielen muss, um Member von Sol--diers zu bleiben (z.B 12 (also einmal im Monat, kann man ja diskutieren)). Das "zwingt" die Leute die dabei bleiben wollen, sich auch mit dem Clan zu beschäftigen und sortiert die Clanleichen aus. Problem? Bürokratie? Man kann z.B. eine Liste erstellen in denen der Missionsbauer (also Zeus oder Veranstalter) den Termin mit dem Missionsnamen einträgt und jeder Mitspieler muss sich halt selbstständig (vll wird der Link in der Nachbesprechung zur Erinnerung verbreitet) eintragen. Alle Missionen in denen Sol-diers offiziell mitspielt (d.h eigene Missis, Bündnismissis, vll auch Missionen von Partnerclans, oder geplante Events zwischen Sol-diers und anderen Clans) müssen so gehandhabt werden um am Ende des Jahres eine Liste zu haben in der der Rat sehen kann wie oft jemand mitgespielt hat. (Ob sich das technische vll über Anmeldungen auf Website oder Serverseitig anders lösen könnte weiß ich nicht) Daraus folgt eine Abschaffung der Abmeldepflicht für Freitagsmissionen (da ineffektiv). Wenn natürlich Abmeldung über Forum erfolgt ist oder ein anderer wichtiger Grund besteht, muss natürlich der Rat dann entscheiden können ob z.B für eine Person eine Ausnahme gemacht wird.