Zum Inhalt springen

Happening Now

[vPzBrig21][Co50] Operation Kyloe -V3

    

ArmA 3 Pflichtmissionen
xgamescom

Termindetails

 Teilen

SLOTLIST FÜR INFOS UND SLOTAUSWAHL

https://slotlist.info/missions/co50-operation-kyloe-vpzbrig21

Rahmenlage:

Die schottische Regierungskoalition ist an unterschiedlichen Auffassungen zum Thema Klimaschutz zerbrochen. Der schottische Regierungschef Humusa Youdaff von der Scottish National Party (SNP) kündigte am 25.04.2023 eine Minderheitsregierung seiner Partei ohne den bisherigen grünen Koalitionspartner an. Daraufhin kam es in der Bevölkerung zu einer extremen Spaltung und Spannungen zwischen den Meinungsparteien. Es kam zu heftigen Konflikten bei Demonstrationen zwischen den Meinungsträgern aber auch mit den lokalen Behörden. Da die Lage nicht beruhigt werden konnte, wurden Polizei und Streitkräfte von der Demo-Sicherung abgezogen und nur noch zum Schutz der Regierungsgebäuden und Politikern eingesetzt.

Internationale radikale Gruppierungen sahen die Chance, Schottland gewaltsam zu übernehmen und kündigten Terroranschläge an. Im Anschluss kam es zu einer Stürmung sämtlicher Regierungsgebäuden in Schottland, auch ausländische Botschaften waren betroffen. Die Chernarussian Movement of the Red Star (ChDKZ) bekannte sich zu den Anschlägen und töte alle schottischen Geiseln innerhalb der folgenden Woche. Ausländisches Personal wird weiterhin gefangen gehalten und als Druckmittel genutzt, darunter auch der deutsche Botschafter Michael Taler und Tom Riekar.

Die ChDKZ konnte bis letzte Woche die Position der Geiseln so geheim halten, dass eine Rettungsmission durch Spezialkräfte nicht möglich war. Auch Großbritannien traute sich keinen Angriff zu setzen, aus Angst die Geiseln zu gefährden und riegelte lediglich an der Grenze ab. In der Zwischenzeit konnte die Gruppierung zu einer stattlichen Miliz anwachsen, welche den Nordwesten von Schottland unter Kontrolle gebracht und Kriegsmaterial beschaffen hat.

Nach aktueller Informationslage befinden sich die amerikanischen Geiseln am Aryhoulan Airstrip und der deutsche Botschafter im markierten Suchbereich östlich des Aryhoulan Airstrips.

Im Südosten Schottlands kämpft die ChDKZ gegen den Widerstand der schottischen zivilen Bevölkerung.

 

LADEF

Status: IN BEARBEITUNG (Änderungen vorbehalten)

Letztes Update: 15.05.2024 19:52 Uhr

 

LADEF

1.Lage:

a) Lage gegnerischer Kräfte und Akteure

Die ChDKZ hat die Scottish Highlands vor ca. 1 Monat erfolgreich erobert und einen Übergang zwischen Loch Eil und Loch Linnhe geschaffen, um weiter Richtung Osten ausbauen und angreifen zu können.

Der Feind verfügt mittlerweile über Waffen/-systeme des schottischen Militärs und russischer Bauart.

Dazu zählen u.a. gepanzerte Fahrzeuge vom Typ M113, BMP, BMD, BRDM, BTR, T72; Luftabwehrsysteme vom Typ ZU-23, ZSU-23 und Artilleriegeschütze vom Typ 2A18M.

Feind setzt Alarmpostenstellungen und Spähtrupps im Schwerpunkt in bergigem Gebiet ein.

Im Gefechtsstreifen befindet sich der Feind hauptsächlich in Stellung, setzt jedoch auch QRF-Kräfte in bis zu verst. ZgStärke ein.

Feind konnte in den Besitz von NATO-Draht-Rollen gelangen, welche er zum Sperren von Bereichen einsetzt. Da er mit dieser Art von Sperren nicht sehr erfahren ist, sind die fdl. Sperren nur begrenzt effektiv.

Vermutete Absicht des Feindes ist es, Kräfte rot in unbekannter Stärke aus ca. 30km nördlich in den Bereich westlich von Loch Eil zu verlegen, um nach Übersetzen über Schwimmbrücke weiter Richtung Osten und Nordosten anzugreifen.

Hierfür hat der Feind bereits eine Relaisstation in OBJ Seagull erzeugt, welche den gesamten HF-Funkverkehr des Feindes im Einsatzgebiet kontrolliert und die Höhen des Geländes ausgleichen soll.

Feind setzt zivile Fischerboote zur Aufklärung der Wasserwege ein und nutzt hierfür spezielle Wärmebildkameras.

Minenlage:

  • mit Minenfeldern ist nicht zu rechnen
  • mit Leucht-/Sprengfallen (z.B. Stolperdraht) ist in geringen Mengen zu rechnen

Letzte Feindmeldungen: (wird von ZgFhr auf Karte eingetragen)

  • um TThhmmJjun24, Feindstärke, Verhalten

b) Eigene Lage

202100Jjun24 (Ortszeit 21:00Uhr 20. Juni 2024)

Für die Search&Rescue-Mission Operation Kyloe wird die Sonderkompanie "Duncan" gebildet, ein vermin. Zug Bw-EGB-Kräfte, einem NavySeal-Sniperteam und einem KSM-Team. Die Kompanieführung wird durch zwei Kommando-Offiziere der Bundeswehr gestellt und verlegt mit ins Einsatzgebiet.

Duncan befindet sich aktuell im Hangar der geheimen MOB und bereitet sich für die Abflug vor.

Nachbarn:

  • durch eine missglückte Evakuierungsmission der Amerikaner, kam es zum Absturz/Startverhinderung einer C-130J in OBJ Albatros
  • es soll keine überlebende Crewmitglieder geben

c) Unterstellungen

  • DUNCAN nimmt auf
  • 1x vermindertes US-Ranger Platoon ALPHA
  • 1x vermin. Bw-EGB-Zug BRAVO
  • 1x NavySeal-Sniperteam OWL
  • 1x KSM-Team PODICEPS

d) Bewertung TrFhr

  • Aufgrund des Geländes empfiehlt es sich in der ersten Phase, das OWL bei ALPHA im Westen und PODICEPS als Stoßtrupp bei BRAVO im Osten einzusetzen.
  • In der zweiten Phase, empfiehlt es sich OWL und PODICEPS gesondert zu führen und im Schwerpunkt Area CSAR operieren zu lassen, während die Restkräfte OBJ Albatros nehmen und halten.
  • Der Tauchgang von PODICEPS sollte möglichst tief durchgeführt werden, um der feindlichen Aufklärung durch Fischerboote zu entgehen
  • Es wird empfohlen, zuerst die Relaisstation zu zerstören bevor weitere Angriffe folgen
  • dadurch wird der LongRange-HF-Funkverkehr des Feindes gestört
  • erschwert dem Feind das Nachziehen von Unterstützungskräften
  • ShortRange-Funkverkehr bleibt erhalten

e) Zivile Lage

Die Zivilbevölkerung ist aus dem Einsatzgebiet bereits durch britische Truppen evakuiert worden, oder über den Seeweg geflohen. Dennoch ist mit einzelnen Zivilisten in urbanem Gebiet zu rechnen. Diese werden auf Kräfte blau vermutlich ängstlich und verwirrt reagieren.

Feind nutzt zivile Fischerboote für die Seeaufklärung.

 

2.Auftrag:

Auftrag der Operation Kyloe ist es, mit einer Sonderkompanie Scottish Highlands aus südlicher Richtung zu infiltrieren, ab 210030Jjun24, taktische Führung bei Kompanieführung, um angesprochene Geiseln zu sichern und im späteren Verlauf Unterstützungskräfte über Aryhoulan Airstrip nachziehen zu können.

 

3.Durchführung:

a) Absicht

Absicht TOC (Tactical Operations Center) ist es, DUNCAN infiltriert, NLT 210030Jjun24, per Fallschirmabwurf das Einsatzgebiet mit und greift in zwei Phasen OBJs an, sichert Geiseln bei Area CSAR und OBJ Albatros, nimmt und hält OBJ Albatros; um Geiseln ausfliegen und Unterstützungskräfte nachverlegen zu können.

b) Einzelaufträge

  • DUNCAN
  • PHASE I:
  • verlegt aufgesessen auf 2x CH-47F zum Einsatzgebiet (ausgenommen OWL und PODICEPS)
  • nur ein Überflug von West nach Ost
  • lässt ALPHA bei DZ Wildmoor absetzen (AbsprHöhe 200m, Automatiksprung)
  • lässt BRAVO bei DZ Orbital absetzen (AbsprHöhe 200m, Automatiksprung)
  • lässt OWL und PODICEPS aufgesessen auf 1x C-130J ins Einsatzgebiet verlegen
  • lässt OWL und PODICEPS nach Maßgabe DUNCAN absetzen (AbsprHöhe 4000m, manueller Sprung)
  • klärt auf Relaisstation in OBJ Seagull
  • sichert Informationen und wertet diese aus
  • zerstört Relaistation/Funkturm in OBJ Seagull und vernichtet auftretenden Feind
  • nimmt OBJ Sealion
  • klärt auf feindl. Luftabwehrstellung zwischen OBJ Sealion und Stellung Snickers
  • vernichtet feindl.Luftabwehr
  • bezieht geschlossen Stellung Snickers (ausgenommen OWL & PDOICEPS)
  • riegelt Richtung NNO ab, vernichtet auftretenden QRF-Feind
  • PHASE II:
  • nimmt OBJ Albatros
  • sichert Geiseln
  • geht über in zeitl. begrenzte Verteidigung für min. 10h
  • nimmt auf PODICEPS mit deutschem Botschafter
  • stellt Bereitschaft für Unterstützung PODICEPS
  • erreicht mit PODICEPS via Tauchgang Area CSAR
  • klärt auf deutschen Botschafter (mit Unterstützung OWL)
  • sichert deutschen Botschafter und verbringt diesen zu OBJ Albatros, wenn genommen

c) spezielle Aufträge

  • Kompanieführung erstellt selbstständig Zuggefechtsstreifen, Phaselines, usw.
  • Kompanieführung übernimmt taktische Führung der Operation bis Übergabe an Unterstützungskräfte
  • in OWL und PODICEPS ist jeder zum Combat Medic ausgebildet

d) Maßnahmen zur Koordinierung

  • Zeiten:
  • Funküberprüfung: Maßgabe KpChef
  • Marschbereitschaft: Maßgabe KpChef
  • Marschbeginn: Maßgabe KpChef
  • Marschstrecke: Maßgabe KpChef
  • Sammelpunkte: Maßgabe KpChef
  • Feuerregelung: Feuererlaubnis auf erkannten Feind, Feuerverbot auf (zivile) Fischerboote
  • Gefechtsgrenze:
  • darf überschossen werden
  • Phaseline Kensitas darf erst überlaufen werden, wenn:
  • DUNCAN hat Stellung Snickers erreicht/bezogen UND
  • ALPHA hat Stellung Snickers erreicht/bezogen UND
  • BRAVO hat Stellung Snickers erreicht/bezogen
  • OWL + PODICEPS dürfen ebenfalls erst nach Freigabe PL Kensitas überlaufen
  • Verhalten bei:
  • Kontakt zu Zivilbevölkerung:
  • bestimmend aber mögl. deeskalierend
  • auffordern zum Verlassen des Gebietes Richtung NO
  • es werden keine Zivilisten gefangen genommen, Flucht wird jederzeit gewährt
  • Geiseln
  • identifizieren, sichern, VerWuVers falls benötigt
  • falls Identifizierung nicht möglich, ist die Person zu fesseln
  • verlegen der Geiseln zu OBJ Albatros und bereithalten für Abholung durch Unterstützungskräfte
  • Aufsitz-/Sprungreihenfolge
  • siehe Anhang

 

4. Einsatzunterstützung:

  • SAN:
  • Selbst- und Kameradenhilfe, EEH-B/Combat Medics in den Gruppen/Trupps.
  • Logistik:
  • Nachschub:
  • KEIN Nachschub durch eigene Kräfte
  • Feind nutzt teilweise die selben Waffensysteme -> Mun kann aufgenommen und verwendet werden
  • SanMat des Feindes kann genutzt werden
  • Meldebestände:
  • Maßgabe KpChef
  • Sperrbestände:
  • Maßgabe KpChef
  • Fluggeräte:
  • 2x Ch-47F (nur Verlegung ins Zielgebiet)
  • 1x C-130J (nur Verlegung ins Zielgebiet)

 

5.Führungsunterstützung:

  • Führungsmittel:
  • folgt
  • Regelung Meldewesen: Empfangsbereitschaft, Sendeerlaubnis
  • Frequenzen: siehe Funkdiagram
  • Leucht- und Erkennungszeichen: (weitere können VOR Eventtag bei Missionsbauer beantragt werden)
  • Rauch:
  • rot markiert Fd
  • grün markiert eigTle
  • Nebel weiß wird nur zur Verschleierung genutzt
  • Flaggen:
  • rot markiert Einbruchstelle
  • grün markiert eigTle
  • gelb markiert VerWuNest
  • blau markiert Sonderfunktion, Maßgabe KpChef
  • Parole:
  • Anfrage: "Scotch" - bis 210000Jjun24
  • Antwort: "Ale" - bis 212400Jjun24
  • Flashcode: 7
  • Führerreihenfolge: TOC(nicht simuliert) - DUNCAN

 

6.Anhang:

a.) Kartenmaterial

 

b.) Funkdiagramm: (Vorschlag; kann durch KpChef geändert werden)

  • folgt

 

c.) Aufsitz-/Absprungreihenfolge

  • folgt
 
 Teilen


Empfohlene Kommentare

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Also by using this site, you agree to our Nutzungsbedingungen.