Jump to content
  • Information zum Combat Medic Zertifikat


    xgamescom

    Allgemeine Informationen

     

    Vorraussetzungen zum Combat Medic


    Um den sogenannten Combat Medic bei Sol-diers Spielen zu können, benötigt man das sogenannte Combat Medic Zertifikat (sprich der "Medic Schein"). Dieser dient dazu, neuen aber auch erfahrenen Spielern die Rolle des Combat Medics auf theoretischer und taktischer Ebene näher zu bringen und für eine so wichtige Rolle Mindeststandards durchzusetzen, von denen vorrausgesetzt werden kann, dass sie gekonnt werden. Das umschließt das Verhalten bei Verletzten, der Umgang mit dem neuen Medical System, die Standartisierung beim Vorgehen bezüglich Triagierung und MedEvac/BAT(Beweglicher Arzt Trupp), usw..

    Dazu wurde, natürlich unter Berücksichtigung des Aufwands, mehrere Fortbildungen erstellt (genannt: Modul A, Modul B, Modul C). Der Combat Medic Guide bildet für alle Module die Basis.

    Modul A beschäftigt sich inhaltlich mit der ersten Hilfe für den normalen Soldaten. Dieses Modul stellt den medizinische Teil der Grundausbildung dar und ist einmalig von allen Sol-diers Mitgliedern zu absolvieren. Alle weiteren Module können erst nach der Absolvierung von Modul A und nur als vollständiges Sol-diers Mitglieder oder Bündnis Partner begonnen werden.

    Der Weg zum Combat Medic


    Modul B beschäftigt sich inhaltlich mit den wichtigen Details zum Medical System. Dieses Modul stellt den ersten Teil der Combat Medic Fortbildung dar.  Durch die inhaltliche Wichtigkeit dieses Moduls kann bei längerer Inaktivität bzw. bei wichtigen Änderungen im Medical System eine sogenannte Rezertifizierung durchgeführt werden. Die Rezertifizierung ist ein Schulungstermin in dem der Teilnehmer das Gelernte anwendet und übt. Bei größeren Lehrmeinungsänderungen sind Rezertifizierungen verpflichtend. Diese Rezertifizierungen können auch freiwillig an zwei Terminen im Jahr durchgeführt werden. Ansonsten nur über Absprache mit den Ausbildern.

    Modul C beschäftigt sich mit der Patientenbeurteilung, mit dem Vorgehen in Extremsituationen, wie einem Massenanfall von Verletzten, der Zusammenarbeit mit anderen Combat Medics bei Schwerstverletzten. Rezertifizierungen finden unter den gleichen Vorraussetzungen wie in Modul B statt.

    Wenn Modul A, Modul B und Modul C absolviert wurden, kann automatisch das Combat Medic Zertifikat vom Rat ausgestellt werden und der Teilnehmer kann ab diesem Zeitpunkt (Absolvierung des letzten geforderten Moduls auch vor der Ausstellung des Zertifikats vom Rat) in einer Sol-diers Mission die Rolle des Combat Medics bekleiden. Dabei ist es egal welche Combat Medic Rolle er übernimmt (Squad Medic, Plt. Medic, MedEvac/BAT). 

    Spezialfälle


    • Sollte während Missionen oder Rezertifizierungen erkennbar sein, dass der Teilnehmer seine Rolle nicht sicher beherrscht, kann vom Rat (in Absprache mit den Ausbildern) oder den Ausbildern das jeweilige Modul und somit auch das Zertifikat vorläufig aberkannt werden.
    • Wurde einer Person ein Modul und somit auch das Combat Medic Zertifikat vorläufig aberkannt, kann diese den aberkannten Teil innerhalb von 4 Wochen rezertifizieren. Ansonsten wird das Modul und Zertifikat aberkannt.
    • In Missionen sind immer Personen als Medics zu bevorzugen, die ein Combat Medic Zertifikat besitzen oder (z.B. aus Übungszwecken) zumindest Modul A und Modul B absolviert haben.
    • Sollte bei einer Mission oder einem Event kein Medic mit Combat Medic Zertifikat zur Verfügung stehen, muss die mit dem Medical System erfahrenste Person die Rolle des Medics ausführen.
    • Der Rat kann begründete Ausnahmen zulassen. Diese müssen aber protokolliert werden!
    • Um als Ausbilder eine Fortbildung oder Rezertifizierung  abhalten zu können, muss er selbst das jeweilige Modul absolviert haben und ein Combat Medic Zertifikat besitzen.

     

    Allgemeine Informationen zur Rezertifizierung

    Während der Rezertifizierung wird das Wissen aus Modul B und Modul C abgefragt und durch Übungen bewiesen, dass der Teilnehmer noch alle wichtigen Inhalte beherrscht.

    Modul B :

    • Gesamter theoretischer Inhalt speziell :
      • Blutdruck
      • Puls
      • Schock
      • Medikamente
      • Eigenschaften Bandagenarten

    Modul C :

    • Beurteilung nach TCCC Protokoll
    • Versorgung nach TCCC Protokoll
    • MASSCAS /MANV
    • Anforderung MedEvac

    Zu den Unterlagen


     



×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

Wir platzieren Cookies auf deinem Gerät, um diese Webseite besser zu machen. Sie können ihre Cookie-Einstellungen adjustieren, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie mit den aktuellen Einstellungen einverstanden sind. Also by using this site, you agree to our Nutzungsbedingungen.