Bodyguard

Angenommen im Ratsmeeting vom 12.01.2020

Nachricht hinzugefügt von Bodyguard

Empfohlene Beiträge

Die Mod Interiors for CUP ersetzt auf allen CUP Karten die Häuser, bei denen es durch das Contact-DLC neue Varianten gibt. Das führt dazu, dass man in die meisten Häuser gehen kann und somit auch die Städte (z.B. auf Chernaurus) zu einer interessanten Möglichkeit für CQB werden.

(Link: https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=1883956552)

 

Wie ist die Qualität des Mods (Texturen,Sound,Performance)?

Die Mod benutzt die durch das Contact-DLC eingeführten Gebäude, die von BI erstellt wurden.

Erfüllt der Mod was er soll?

Ja, alle Gebäude, für die es neue Assets gibt, werden ausgetauscht.


Ist der Mod noch in einer frühen Version und/oder treten Fehler auf (welche)?

Der Mod ist spielbar. Es treten nur Clippingfehler auf, die aber daher kommen, dass bei CUP manche Gebäude in den Boden platziert wurden. So kann es sein, dass durch manche Böden etwas Gras durchschaut. Der Autor der Mod möchte noch weitere Gebäude aus Arma und CUP benutzen, um auch das letzte Gebäude begehbar zu machen.


Warum würde dem Clan dieser Mod weiterhelfen/zu mehr Spielspaß führen?

Der Mod verbraucht mit 1,6 MB kaum Speicher. Trotzdem führt er dazu, dass man als Missionsbauer neue Schauplätze benutzen kann, da die Städte nun nicht nur aus "abgeschlossenen" Gebäuden bestehen. Außerdem kann man als Spieler auch in der Stadt taktischer vorgehen.


Ist er einem unserer jetzigen Mods ähnlich?

Nein, derzeit haben wir keinen Mod, der die Gebäude austauscht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.