Katalam

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Katalam hat zuletzt am 14. Mai gewonnen

Katalam hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

2 Neutral

Über Katalam

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Katalam

    16.06 [Co24] Building Mountain III

    Da ihr die Piloten stellt, gebe ich euch noch einen Wetterbericht: KBSA 152200Z VRB03KT 6000 RESHDZ FEW060TCU 10/M03 Q0992 YLO TEMPO Erklärung dazu hier
  2. Katalam

    16.06 [Co24] Building Mountain III

    Mission by [SeL] Katalam Mission am: Samstag, den 16.06.2018 Anwesenheit im TS ab: 19:45 Uhr Missionsbeginn: 20:00 Uhr Techsupport nach Absprache, jedoch am Tag des Events bis max.: 19:45 Uhr Die Mission ist öffentlich für alle Arma 3-Spieler. Spezielle Grundausbildung wird nicht benötigt, wählt euren Slot allerdings nach euren Fähigkeiten. Unser Regelwerk. Voraussichtliche Dauer: ca. 3h Mods: ACE3 / TFAR / Advanced Medical System (5 min Revive-Zeit) Repo: SeL-MainRepo via Arma3Sync (Mod-Installationsanleitung) SeL-ExtraMaps via Arma3Sync (nur @Diyala Map wird hier benötigt) Fraktion: US-Army Map: Diyala Irak Repos: SeL-MainRepo: https://spezialeinheit-luchs.de/repo/Arma3/baseConfig/.a3s/autoconfig SeL-ExtraMaps: https://spezialeinheit-luchs.de/repo/Arma3/extraMaps/.a3s/autoconfig Prehistory: Die Lage um den Außenposten am Camp Al Rassa spitzte sich sehr stark zu. Die beiden TICs (Troops in Contact) leisteten ihren Beitrag dazu. Die jetzige Anzahl der Soldaten um den Flughafen wurde auf ca. 1400 bestätigt. Die Luftversorgung wurde größtenteils abgeschlossen und ne Menge schweres Gerät wurde in den Irak gebracht. Außerdem begannen Einsätze neben den eigentlichen Patrouillen. Der Kontakt mit Einheimischen lies sehr schnell darauf schließen das sie uns nicht helfen werden. Sie stehen zwischen den Stühlen, wir bringen denen Wasser und Versorgungsgüter und sie sind freundlich zu uns, auf der anderen Seite tuen das die Aufständischen auch und diese fürchten sie leider mehr. Der Einfluss der Anführer der Aufständischen wuchs immer mehr in der Region und die Zahl der TICs wuchs rasend schnell an, sodass immer, wenn eine Gruppe das Camp es mit Feuergefechten zu rechnen hatte. Pro eingesetztes Squad waren wir bei 3-5 TICs pro Tag. Der aktuelle Company Commander wurde immer wieder beschuldigt auf Ruhm aus zu sein, allerdings verhielt er sich nach der Strategie, Angriff ist die beste Verteidigung. Schnell wurde neben den Patrouillen auch Angriffsziele festgelegt. Es stellte sich eine ganze Frontlinie ein, die drei benachbarten Städte um den Flughafen herum gehörten zum amerikanischen Einflussgebiet und die restlichen Orte fielen in den aufständischen Sektor. Es entstand ein riesiges Kriegsgebiet, und in der Mitte, ein amerikanischer Stützpunkt. Die Lage eskalierte am 15. Juni 2007 als einer von Sawad Hamrin Gefolgsleuten in einer öffentlichen Videobotschaft die Entführung eines Journalisten (Saeed Aldin) bekannt gab. Das Squad Mars und Deimos wird nun in der Morgendämmerung den Journalisten befreien. Näheres im Briefing… Situation: Die Stadt ist von aufständischen Kämpfern richtig besetzt, es gibt eine unwahrscheinlich hohe Anzahl an Aktivitäten in der letzten Zeit in dieser Stadt, so dass dort eine Menge an DSchK und unter anderem auch mehrere AGS-17 zu finden sein. Ebenfalls wurde eine Truck gestützte Flak gesichtet. Allerdings ist alles wenig bis gar nicht gepanzert und auf Dächern zu finden. Befreundete Einheiten sind nicht in der Nähe. Zivilisten sind ebenfalls nicht erwartet. Mission: Das Platoon Luchs bestehend aus zwei Squad's und einen angegliederten AH-64D befasst sich mit der Befreiung des entführten Journalisten (Search and attack) in der Stadt am 26 April 2007 um 0150. General Instructions: Bad Guys & Bandages: Es wäre eine CasEvac / MedEvac Crew auf Abruf und mit EPW (Earth Penetration Weapons) ist der AH-64D bestens ausgestattet. Beans, Bullets, & Batteries: Logistischer Nachschub ist nicht verfügbar, aufgrund der schlechten Lage gibt es nur rein und eventuell auch wieder heraus. Radio plan: Interne Funkfrequenzen: Jupiter: 41 MHz Mars: 42 MHz Deimos: 43 MHz Apollo: 45 MHz Übergreifende Funkfrequenzen: Platoon: 52 MHz Luftunterstützung: 57 MHz Logistik (Anfragekanal): 58 MHz Zeus/Out-Game-Channel: 59 MHz Freie SW-Frequenzenbereiche: Infanterie: 100-199 MHz Fahrzeuge: 200-299 MHz Lufteinheiten: 300-399 MHz weitere: 400-499 MHz Slots: Slottung bitte über Slotlist oder nach Absprache Command "Jupiter": #01 Platoon Leader - Jupiter #02 Platoon Sergeant / JTAC Infantry-Squad "Mars": #03 Squad Leader - Mars #04 Combat Medic #05 Fire Team Leader - Mars 1 #06 Auto Rifleman #07 Grenadier #08 Rifleman #09 Fire Team Leader - Mars 2 #10 Auto Rifleman #11 Grenadier #12 Rifleman Infantry-Squad "Deimos": #13 Squad Leader - Deimos #14 Combat Medic #15 Fire Team Leader - Deimos 1 #16 Auto Rifleman #17 Grenadier #18 Riflemant #19 Fire Team Leader - Deimos 2 #20 Auto Rifleman #21 Grenadier #22 Rifleman AH-64D "Apollo": #23 Pilot - Apollo #24 Co-Pilot Curator "Zeus": #25 Curator - [SeL] Katalam #26 Co-Curator - blockiert Sonstige Missionshinweise: L_Suppress wird verwendet. Es wird das ACE Advanced Medic-System verwendet mit einer 5-minütigen Revive-Zeit. Es wird ohne Instant-Death gespielt und es steht adv_aceCPR statt PAK zur Verfügung. Wunden können nicht vernäht werden. Es handelt sich um eine One-Life-Mission. Es steht am Respawn-Punkt eine US-Flagge für Teleportation nach technischem Problemen bereit. Die Idee hinter dieser Kampagne ist es, einen kleinen Stamm an Personen aufzubauen die ähnliche/ gleiche Positionen übernehmen. Wer sich als Squad Leader slottet sollte gewollt sein auch in der nächsten Mission einen Squad Leader zu übernehmen.
  3. bis
    Mission by [SeL] Katalam Mission am: Samstag, den 16.06.2018 Anwesenheit im TS ab: 19:45 Uhr Missionsbeginn: 20:00 Uhr Techsupport nach Absprache, jedoch am Tag des Events bis max.: 19:45 Uhr Die Mission ist öffentlich für alle Arma 3-Spieler. Spezielle Grundausbildung wird nicht benötigt, wählt euren Slot allerdings nach euren Fähigkeiten. Unser Regelwerk. Voraussichtliche Dauer: ca. 3h Mods: ACE3 / TFAR / Advanced Medical System (5 min Revive-Zeit) Repo: SeL-MainRepo via Arma3Sync (Mod-Installationsanleitung) SeL-ExtraMaps via Arma3Sync (nur @Diyala Map wird hier benötigt) Fraktion: US-Army Map: Diyala Irak Repos: SeL-MainRepo: https://spezialeinheit-luchs.de/repo/Arma3/baseConfig/.a3s/autoconfig SeL-ExtraMaps: https://spezialeinheit-luchs.de/repo/Arma3/extraMaps/.a3s/autoconfig Prehistory: Die Lage um den Außenposten am Camp Al Rassa spitzte sich sehr stark zu. Die beiden TICs (Troops in Contact) leisteten ihren Beitrag dazu. Die jetzige Anzahl der Soldaten um den Flughafen wurde auf ca. 1400 bestätigt. Die Luftversorgung wurde größtenteils abgeschlossen und ne Menge schweres Gerät wurde in den Irak gebracht. Außerdem begannen Einsätze neben den eigentlichen Patrouillen. Der Kontakt mit Einheimischen lies sehr schnell darauf schließen das sie uns nicht helfen werden. Sie stehen zwischen den Stühlen, wir bringen denen Wasser und Versorgungsgüter und sie sind freundlich zu uns, auf der anderen Seite tuen das die Aufständischen auch und diese fürchten sie leider mehr. Der Einfluss der Anführer der Aufständischen wuchs immer mehr in der Region und die Zahl der TICs wuchs rasend schnell an, sodass immer, wenn eine Gruppe das Camp es mit Feuergefechten zu rechnen hatte. Pro eingesetztes Squad waren wir bei 3-5 TICs pro Tag. Der aktuelle Company Commander wurde immer wieder beschuldigt auf Ruhm aus zu sein, allerdings verhielt er sich nach der Strategie, Angriff ist die beste Verteidigung. Schnell wurde neben den Patrouillen auch Angriffsziele festgelegt. Es stellte sich eine ganze Frontlinie ein, die drei benachbarten Städte um den Flughafen herum gehörten zum amerikanischen Einflussgebiet und die restlichen Orte fielen in den aufständischen Sektor. Es entstand ein riesiges Kriegsgebiet, und in der Mitte, ein amerikanischer Stützpunkt. Die Lage eskalierte am 15. Juni 2007 als einer von Sawad Hamrin Gefolgsleuten in einer öffentlichen Videobotschaft die Entführung eines Journalisten (Saeed Aldin) bekannt gab. Das Squad Mars und Deimos wird nun in der Morgendämmerung den Journalisten befreien. Näheres im Briefing… Situation: Die Stadt ist von aufständischen Kämpfern richtig besetzt, es gibt eine unwahrscheinlich hohe Anzahl an Aktivitäten in der letzten Zeit in dieser Stadt, so dass dort eine Menge an DSchK und unter anderem auch mehrere AGS-17 zu finden sein. Ebenfalls wurde eine Truck gestützte Flak gesichtet. Allerdings ist alles wenig bis gar nicht gepanzert und auf Dächern zu finden. Befreundete Einheiten sind nicht in der Nähe. Zivilisten sind ebenfalls nicht erwartet. Mission: Das Platoon Luchs bestehend aus zwei Squad's und einen angegliederten AH-64D befasst sich mit der Befreiung des entführten Journalisten (Search and attack) in der Stadt am 26 April 2007 um 0150. General Instructions: Bad Guys & Bandages: Es wäre eine CasEvac / MedEvac Crew auf Abruf und mit EPW (Earth Penetration Weapons) ist der AH-64D bestens ausgestattet. Beans, Bullets, & Batteries: Logistischer Nachschub ist nicht verfügbar, aufgrund der schlechten Lage gibt es nur rein und eventuell auch wieder heraus. Radio plan: Interne Funkfrequenzen: Jupiter: 41 MHz Mars: 42 MHz Deimos: 43 MHz Apollo: 45 MHz Übergreifende Funkfrequenzen: Platoon: 52 MHz Luftunterstützung: 57 MHz Logistik (Anfragekanal): 58 MHz Zeus/Out-Game-Channel: 59 MHz Freie SW-Frequenzenbereiche: Infanterie: 100-199 MHz Fahrzeuge: 200-299 MHz Lufteinheiten: 300-399 MHz weitere: 400-499 MHz Slots: Slottung bitte über Slotlist oder nach Absprache Command "Jupiter": #01 Platoon Leader - Jupiter #02 Platoon Sergeant / JTAC Infantry-Squad "Mars": #03 Squad Leader - Mars #04 Combat Medic #05 Fire Team Leader - Mars 1 #06 Auto Rifleman #07 Grenadier #08 Rifleman #09 Fire Team Leader - Mars 2 #10 Auto Rifleman #11 Grenadier #12 Rifleman Infantry-Squad "Deimos": #13 Squad Leader - Deimos #14 Combat Medic #15 Fire Team Leader - Deimos 1 #16 Auto Rifleman #17 Grenadier #18 Riflemant #19 Fire Team Leader - Deimos 2 #20 Auto Rifleman #21 Grenadier #22 Rifleman AH-64D "Apollo": #23 Pilot - Apollo #24 Co-Pilot Curator "Zeus": #25 Curator - [SeL] Katalam #26 Co-Curator - blockiert Sonstige Missionshinweise: L_Suppress wird verwendet. Es wird das ACE Advanced Medic-System verwendet mit einer 5-minütigen Revive-Zeit. Es wird ohne Instant-Death gespielt und es steht adv_aceCPR statt PAK zur Verfügung. Wunden können nicht vernäht werden. Es handelt sich um eine One-Life-Mission. Es steht am Respawn-Punkt eine US-Flagge für Teleportation nach technischem Problemen bereit. Die Idee hinter dieser Kampagne ist es, einen kleinen Stamm an Personen aufzubauen die ähnliche/ gleiche Positionen übernehmen. Wer sich als Squad Leader slottet sollte gewollt sein auch in der nächsten Mission einen Squad Leader zu übernehmen.
  4. Katalam

    26.05 [Co14] Building Mountain II

    Mission by [SeL] Katalam Mission am: Samstag, den 26.05.2018 Anwesenheit im TS ab: 19:45 Uhr Missionsbeginn: 20:00 Uhr Techsupport nach Absprache, jedoch am Tag des Events bis max.: 19:45 Uhr Die Mission ist öffentlich für alle Arma 3-Spieler. Spezielle Grundausbildung wird nicht benötigt, wählt euren Slot allerdings nach euren Fähigkeiten. Regelwerk. Voraussichtliche Dauer: ca. 2h Mods: ACE3 / TFAR / Advanced Medical System (10 min Revive-Zeit) Repo: SeL-MainRepo via Arma3Sync (Mod-Installationsanleitung) SeL-ExtraMaps via Arma3Sync (nur @Diyala Map wird hier benötigt) Fraktion: US-Army Map: Diyala Irak Repos: SeL-MainRepo: https://spezialeinheit-luchs.de/repo/Arma3/baseConfig/.a3s/autoconfig SeL-ExtraMaps: https://spezialeinheit-luchs.de/repo/Arma3/extraMaps/.a3s/autoconfig Prehistory: Naram-Sin Shuruppak regierte seit geraumer Zeit den Irak. In dem diktatorischen Irak war er nicht sehr beliebt, da er auf Kosten der Bevölkerung das Land in den Ruin trieb. Er feierte am 24. März 2007 seinen 10. Jahrestag. Einen Tag darauf wurde innerhalb der Hauptstadt Bagdad ein Anschlag verübt mit 94 Toten. Dieses Ereignis wird von US-amerikanischen Medien als Beginn einer Abfolge von mehreren Gräueltaten bezeichnet. Durch den Anschlag bildeten sich viele aufständische Gruppen die sich zum Teil sehr stark bewaffneten. Eine Gruppe namens Isa Tehl bildete sich dabei sehr stark heraus. Sie kontrollierte bereits vor den Ereignissen 60 % der im Irak befindlichen Mohnplantagen und nutzte den Zeitpunkt der instabilen Lage für die Mitgliederrekrutierung. Am 01. April wurde ein weiterer Anschlag durchgeführt, diesmal gab es bei einer Autobombe innerhalb des Regierungsviertels 264 Tote. Am 03. April kündigte Sawad Hamrin in einer öffentlichen Video-Botschaft die Außerkraftsetzung der aktuellen Regierung an, sonst würde er mit über 100.000 bewaffneten Männern Bagdad übernehmen. Die UN wurden aufmerksam auf die Machtspiele innerhalb des Iraks und prüften Friedensmissionen. 07. April 2007, Sawad Hamrin besetzt das Parlamentsgebäude und erklärt sich zum neuen Präsidenten. Eine seiner ersten Amtshandlung waren 312 Tötungen der alten Regierung. Zum Beginn des 09. April 2007 beschloss der UN-Sicherheitsrat die Entsendung von Friedenstruppen zur Stabilisierung des Landes. Dieses umfasste 50.000 Truppen der amerikanischen Streitkräfte. Von diesen wurden ca. 500 Soldaten am Khan Bani Saad Airfield stationiert, um hier den strategisch wichtigen Flughafen unter Kontrolle zu behalten. Ohne viel Widerstand ging dieser in US-Hände und wurde mit dem 16. April ein offizieller Vorposten. Eine Luftstaffel von Blackhawks blieb in der FOB Ishaqi, um den Luftraum für Versorgungsflugzeuge des Typs C-130 freizuhalten. Da die Gefechte zwischen aufständischen Gruppierungen immer größer wurden, begann man mit dem 21. April die Ausbreitung des Einsatzgebietes der US Streitkräfte innerhalb Diyala. Patrouillen wurden täglich angesetzt, mit dem Ziel Kontakt mit der Bevölkerung vor Ort herzustellen und durch Gesprächsaufklärung Informationen sammeln zu können. Der 27. April ist einer dieser Patrouillen Tage. Ein Zeitpunkt an dem noch niemand mit Hinterhalten gerechnet hatte. Das war ein Fehler, der Konvoi geriet in einen Hinterhalt und musste viele Verletzte hinnehmen. Coporal James (name geändert), Fire Team Leader Mars 1 ist im Kampf gefallen. Aufgrund gestiegener im provised explosive device (IED) Gefahr wird nun mit den bereits angekommenen M113A3 verlegt. Situation: Unser Platoon befindet sich mit ca. 500 weiteren Soldaten am Flughafen Khan Bani Saad Airfield und sichern Nachschubflüge. Untergebracht sind wir im Camp Al Rassa, im Nordosten der Flughafenanlagen. Wir sind als Friedenstruppen innerhalb des Iraks um die instabile gepuschte Regierung wieder zu kräftigen. Das Feindbild ist nicht ganz klar definiert. Nicht jeder Besitzer einer Schusswaffe ist uns feindlich gesinnt. Trotzdem müssen wir die angrenzenden Ortschaften Abd al Fahd und Zawiyah nach unseren Informationen als risikoreich bezeichnen durch die aktuellen Aktivitäten. Gestern um 0730 geriet die Patrouille in einen Hinterhalt und wird nun respektvoll diese Stadt erneut betreten. Zivilisten sind in den genannten Ortschaften erwartet und erfordern einen freundlichen Kontakt (Stichwort: Genfer Konvention). Aktionen haben Konsequenzen! Mission: Unser Squad bereitet sich auf unsere heutigen Patrouillenfahrten vor. Ein Konvoi von 2 Fahrzeugen wird heute (28. April 2007) um 0600 nach Abd al Fahd und Zawiyah fahren und dort Gesprächsaufklärung durchführen. Aufgrund der Sprachbarriere haben die beiden Patrouillenziele Codenamen erzahlen, diese müssen nicht verwendet werden: Abd al Fahd (Quebec Six) und Zawiyah (Uniform Seven). General Instructions: Die Logistik ist nicht darauf eingestellt uns zu versorgen, wir packen das nötigste mit ein und können zur Not etwas anfordern. Einsatznahuntersützung wird es nicht geben. Wir werden mit 2 M113A3 fahren, um das zweite Fahrzeug als Versorgungsfahrzeug zu nutzen. Funkfrequenzen sind dem Funkverbindungsplan zu entnehmen. Wir starten mit dem Sonnenaufgang bei einer guten Sicht. Dies ist eine Patrouillenfahrt, kein Angriffsszenario! Radio plan: Interne Funkfrequenzen: Mars: 42 MHz Merkur: 46 MHz Übergreifende Funkfrequenzen: Platoon: 52 MHz Logistik (Anfragekanal): 58 MHz Zeus/Out-Game-Channel: 59 MHz Freie SW-Frequenzenbereiche: Infanterie: 100-199 MHz Fahrzeuge: 200-299 MHz Lufteinheiten: 300-399 MHz weitere: 400-499 MHz Slots: Slottung bitte über Slotlist oder nach Absprache Infantry-Squad "Mars": #01 Squad Leader - Mars - [SeL] Sinus #02 Combat Medic #03 Fire Team Leader - Mars 1 - Reserviert für TacNet #04 Auto Rifleman - Reserviert für TacNet #05 Grenadier - Reserviert für TacNet #06 Rifleman - Reserviert für TacNet #07 Fire Team Leader - Mars 2 - [Sol] Eden #08 Auto Rifleman - [SeL] MadJosch #09 Grenadier - [TFW] Burner2k3 #10 Engineer - Sayman M113A3 Crew "Merkur": #01 Commander - Merkur - Lanze #02 Driver - [SeL] buur #03 Commander #04 Driver - Desert Lagedarsteller "Zeus": #01 Lagedarsteller - [SeL] Deathbite #02 Lagedarsteller - [Keko] SHLT | 3DSFreaker Sonstige Missionshinweise: L_Suppress wird verwendet. Es wird das ACE Advanced Medic-System verwendet mit einer 10-minütigen Revive-Zeit. Es wird ohne Instant-Death gespielt und es steht adv_aceCPR statt PAK zur Verfügung. Wunden können nicht vernäht werden. Es handelt sich um eine One-Life-Mission. Es steht am Respawn-Punkt eine US-Flagge für Teleportation nach technischem Problemen bereit. Die Idee hinter dieser Kampagne ist es, einen kleinen Stamm an Personen aufzubauen die ähnliche/ gleiche Positionen übernehmen. Wer sich als Squad Leader slottet sollte gewollt sein auch in der nächsten Mission einen Squad Leader zu übernehmen.
  5. Katalam

    Building Mountain II

    bis
    Heyho, ich lade euch zu dem zweiten Teil der Kampagne ein. Entnehmt bitte alle Infos aus dem Slotlist Tool: https://slotlist.info/missions/diyala-iraq-ii ich kann euch gerne wieder ein Fire Team reservieren.