• Anstehende Termine

    • 26 April 2019
      0  
      Der Missionsbauer (Martyn) entschuldigt sich, aber kann an diesem Termin leider doch nicht mehr, aus persönlichen Gründen.
      FutCo wird somit verschoben (zumal ich die Planung etwas versemmelt habe...)
      Ich bitte hierfür vielmals für Entschuldigung, das wird mir nicht nochmal passieren.
      Grüße Martyn
       
      Treffen in TS:                26.04.2018 19:00
      Missionsbeginn:           26.04.2018 19:30
      Die Abmeldepflicht ist von allen Sol-diers Mitgliedern einzuhalten!

      Serverinformationen:
      Teamspeak 3 Server: ts.sol-diers.com
      ArmA 3 Server Name: Sol-diers.com | Main
      ArmA 3 Server Adresse: 195.201.83.234
      ArmA 3 Server Port: 2312
      PW: xyz
       
      Beschreibung:
      -
       
      Vorgehen:

    • 29 April 2019 18:00 Bis 21:00
      0  
      Hallo liebe Arma-Spielerinnen und -Spieler! 
      Zusätzlich zu unseren Event-Missionen lädt die Spezialeinheit Luchs auch jeden Montag zu einer Arma 3-Mission ein!
      Missionsbeginn ist jeweils 20 Uhr.
      Um technische Schwierigkeiten auszuschließen sollte allerdings jeder, der mitspielen möchte, schon ab 19:30 auf dem Spezialeinheit Luchs-TS sein (IP: spezialeinheit-luchs.de:9987).

      Dann wird eine kleinere oder größere Coop-Mission gestartet (je nachdem, wieviele sich bei uns einfinden) mit unserer kleinen MinimalRepo (eine ausführliche Installationsanleitung für unsere Repo mit Arma3Sync findet ihr hier), die sowohl ACE³, als auch TFAR enthält.

      Wir freuen uns schon, euch bei uns begrüßen zu dürfen!
  • Themen

  • Beiträge

    • Ich finde das Medicsystem bei normalen Missionen nicht als störend.

      Die einzige Ausnahme ist, wenn die Mission darunter leidet. Vor allem wenn ein schnelles "rein&raus" gewünscht ist, kann sich das Nähen ziehen. So kann z.B. eine Mission mit Zeitvorgabe meist nicht eingehalten werden oder die Mission scheitert.

      Ein weiterer Fall ist der Häuserkampf. Hier gibt es allgemein mehr Verletzungen und man steht oft lange herum, während die KI umlaufen kann, ohne dass man was machen könnte, da man mit schwer Verletzen nicht weg kommt. Im CQB kommt es also häufiger zu einem "Last Stand" im Haus, was das Vorrücken für längere Zeit verhindert.

       

      Zusammengefasst bin ich für ein Nähen der Wunden. Es wäre dennoch schön, bei ein paar Missionen nicht nähen zu müssen. Ich denke hier sollte sich der Zeus Gedanken machen, was er in der Mission haben will: Ein "realistischeres" langsames Vorrücken oder eine Actionlastige Mission. Vorrausgesetzt, das ist mit den Servereinstellungen machbar.

    • In dieser Umfrage wollen wir von euch wissen, wie ihr das Medicsystem, in diesem Fall das Nähen von Wunden in unseren ArmA Missionen empfindet. Dabei soll von euch (vor allem als Medic) die Wichtigkeit als Teil des Medicsystems und die Vor- und Nachteile davon miteinbezogen werden. Außerdem auch die Vor- und Nachteile des Systems als "normaler" Soldat.

      Hier im Betrag kann auch diskutiert werden, sofern der Bedarf besteht!😀

    • Geplant ist das Führungs Training in Organisation(Wie führt man, was sagt man zum Briefing usw.) , Taktik(wo gehe ich am besten lang, wie kann ich meine Männer effektiv einsetzen, wie unterstütze ich den SQL/PLT am besten, welche Rollen im FTL/SQL sollte man wie einsetzen) und Battle Drills( wie reagiere ich auf welche Situation) aufzuteilen. Medic in San Technik und Verhalten bei Massenanfall vom Verletzten innerhalb einer Platoons also mit SQ Medic und Plt Medic und bei Fhzg Führung muss ich mir erst jemanden suchen  von dem ich denke dass er gut Fahrzeug Gruppen anführen kann.