Jump to content

Empfohlene Beiträge

Allgemeine Informationen

Mit der neuen ACE 3 Version wird nun das Combat Medic Zertifikat (sprich der "Medic Schein") eingeführt. Dieser dient dazu, neuen aber auch erfahrenen Spielern die Rolle des Combat Medics auf theoretischer und taktischer Ebene näher zu bringen und für eine so wichtige Rolle Mindeststandards durchzusetzen, von denen vorrausgesetzt werden kann, dass sie gekonnt werden.Das umschließt das Verhalten bei Verletzten, der Umgang mit dem neuen Medical System, die Standartisierung beim Vorgehen bezüglich Triagierung und MedEvac/BAT(Beweglicher Arzt Trupp), usw..

Dazu wurde, natürlich unter Berücksichtigung des Aufwands, mehrere Fortbildungen erstellt (genannt: Modul A, Modul B, Modul C). Der Medic Guide bildet für alle Module die Basis.

Modul A beschäftigt sich inhaltlich mit der ersten Hilfe für den normalen Soldaten. Dieses Modul wird den medizinischen Teil der Grundausbildung ersetzen und ist einmalig von allen Sol-diers Mitgliedern zu absolvieren. Alle weiteren Module können erst nach der Absolvierung von Modul A begonnen werden.

Der Weg zum Combat Medic


Modul B beschäftigt sich inhaltlich mit den wichtigen Details zum Medical System und dem Behandeln von Verletzten. Dieses Modul stellt den ersten Teil der Medic Fortbildung dar.  Durch die inhaltliche Wichtigkeit dieses Moduls kann bei längerer Inaktivität bzw. bei wichtigen Änderungen im Medical System eine sogenannte Rezertifizierung durchgeführt werden. Die Rezertifizierung ist ein Schulungstermin in dem der Teilnehmer das Gelernte anwendet und übt. Diese Rezertifizierungen können auch freiwillig an zwei Terminen im Jahr durchgeführt werden. Ansonsten nur über Absprache mit den Ausbildern.

Modul C beschäftigt sich mit der Patientenbeurteilung, mit dem Vorgehen in Extremsituationen, wie einem Massenanfall von Verletzten, der Zusammenarbeit mit anderen Combat Medics bei Schwerstverletzten oder eher spezialisierten Rollen, wie z.B. Combat Medic im MedEvac/BAT. Ähnlich wie bei Modul B wird auch in diesem Modul Rezertifizierungen stattfinden. Diese Rezertifizierungen können auch freiwillig an zwei Terminen im Jahr durchgeführt werden. Ansonsten nur über Absprache mit den Ausbildern.

Wenn Modul A, Modul B und Modul C absolviert wurden, kann automatisch das Combat Medic Zertifikat vom Rat ausgestellt werden und der Teilnehmer kann ab diesem Zeitpunkt (Absolvierung des letzten geforderten Moduls auch vor der Ausstellung des Zertifikats vom Rat) in einer Sol-diers Mission die Rolle des Combat Medics bekleiden. Dabei ist es egal welche Combat Medic Rolle er übernimmt (Squad Medic, Plt. Medic, MedEvac/BAT). 

Spezialfälle


  • Sollte während Missionen oder Rezertifizierungen erkennbar sein, dass der Teilnehmer seine Rolle nicht sicher beherrscht, kann vom Rat (in Absprache mit den Ausbildern) oder den Ausbildern das jeweilige Modul und somit auch das Zertifikat vorläufig aberkannt werden.
  • Wurde einer Person ein Modul und somit auch das Combat Medic Zertifikat vorläufig aberkannt, kann diese den aberkannten Teil innerhalb von 4 Wochen rezertifizieren. Ansonsten wird das Modul und Zertifikat aberkannt.
  • In Missionen sind immer Personen als Medics zu bevorzugen, die ein Combat Medic Zertifikat besitzen oder (z.B. aus Übungszwecken) zumindest Modul A und Modul B absolviert haben.
  • Sollte bei einer Mission oder einem Event kein Medic mit Combat Medic Zertifikat zur Verfügung stehen, muss die mit dem Medical System erfahrenste Person die Rolle des Medics ausführen.
  • Der Rat kann begründete Ausnahmen zulassen. Diese müssen aber protokolliert werden!
  • Um als Ausbilder eine Fortbildung oder Rezertifizierung  abhalten zu können, muss er selbst das jeweilige Modul absolviert haben und ein Combat Medic Zertifikat besitzen.

Zu den Unterlagen


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Allgemeine Informationen zur Rezertifizierung

Während der Rezertifizierung wird das Wissen aus Modul B und Modul C abgefragt und durch Übungen bewiesen, dass der Teilnehmer noch alle wichtigen Inhalte beherrscht.

Vorbereitung:


Modul B

Gesamter theoretischer Inhalt speziell (Blutdruck, Puls, Schock, Medikamente, Eigenschaften Bandagenarten)

Modul C

Versorgung eines oder meherer Trauma Patienten, TCCC Protokoll, MANV,  strukturierte Patientenbeurteilung

 

Spezialfälle


  • Sollte während Missionen oder Rezertifizierungen erkennbar sein, dass der Teilnehmer seine Rolle nicht sicher beherrscht, kann vom Rat (in Absprache mit den Ausbildern) oder den Ausbildern das jeweilige Modul und somit auch das Zertifikat aberkannt werden.
  • Sollte einer Person mit Combat Medic Zertifikat ein Modul aberkannt werden, muss diese den aberkannten Teil innerhalb von 4 Wochen rezertifizieren. Ansonsten wird das Zertifikat aberkannt und die Absolvierung von Modul B und C verfällt.
  • In Missionen sind immer Personen als Medics zu bevorzugen, die ein Combat Medic Zertifikat besitzen oder (z.B. aus Übungszwecken) zumindest Modul A und Modul B absolviert haben.
  • Sollte bei einer Mission oder einem Event kein Medic mit Combat Medic Zertifikat zur Verfügung stehen, muss die mit dem Medical System erfahrenste Person die Rolle des Medics ausführen.
  • Der Rat kann begründete Ausnahmen zulassen. Diese müssen aber protokolliert werden!
  • Um als Ausbilder eine Fortbildung oder Rezertifizierung  abhalten zu können, muss er selbst das jeweilige Modul absolviert haben und ein Combat Medic Zertifikat besitzen.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 8 months later...

Die medizinischen Ausbildungen in der Zukunft

Durch die große Zustimmung im Clan im Bezug auf eine mögliche Einführung von KAT Medical / KAT Pharmacy, habe ich mich auf Drängen mehrerer Mitglieder und Partner dazu Überreden lassen, meinen Medic Guide zu erweitern bzw. zu Überarbeiten. Da ich derzeit noch nicht mehr wie einen inhaltichen Plan vorzuweisen habe, stelle ich hier mal die Einleitung des nächsten Medic Guide rein um die zukünftigen inhaltlichen Themen mal anzuteasern.^^

 

Einleitung:

Um alle wichtigen Themen abdecken zu können und trotzdem den Spielern eine effiziente und kompakte Ausbildung zukommen zu lassen, wird dieser Guide in mehrere Teile geteilt. Je höher der medizinische Rang der Rolle ist, die der Spieler spielt, desto mehr Wissen ist notwendig, vor allem da man mit höheren Postionen, wie z.B. dem Squad Medic oder Platoon Medic für eine großere Zahl an Personen medizinisch verantwortlich ist.

Der erste Teil (Modul A) befasst sich mit der Ersten Hilfe für den normalen Soldaten und kann im Rahmen der Medic Ausbildung übersprungen werden, da man davon ausgehen sollte, dass diese Inhalte bereits beherrscht werden.

Der zweite Teil (Modul B + C) befasst sich mit dem Combat Medic. Dieser Teil enthält eine tiefe Einsicht in das ACE 3 Medical System (Modul B) und in den Bereich Einsatztaktik im Squad (Modul C), sowie einen kurzen Überblick in speziellen Themen, wie z.b Massenanfall von Verlezten(Modul C).

Der dritte Teil (Modul D) stellt das erweiterte Medicsystem vor, das mit verschiedenen Mods erreicht wird. Die hier beschriebenen Mods werden am Anfang von Modul D aufgeführt. Dieses Modul ist vor allem für Platoon Medics und Medics interessant, die in diesem erweiterten Medicsystem spielen. Es umfasst Vital Monitoring, Airway Managment, erweiterte Medikamente, usw.. .

Um Modul D zu absolvieren werden sehr gute Kenntnisse in den Modulen A, B und C vorrausgesetzt. Desweiteren steht es den Ausbildern frei, Interessierten, aufgrund fehlender Erfahrungen als Medic, die Teilnahme temporär zu verweigern, bis diese Routine als Medic vorweisen können. Nur vollständig ausgebildete Combat Medics (Medic Module A + B + C) können dieses Modul absolvieren.

Der vierte Teil (Modul E) beschäftigt sich mit MANV Einsatzlagen, aus der Sicht medizinischen Einsatzleiters und aus der Sicht von Führungskräften, die unter Umständen einen CCP betreuen müssen. Hierbei steht die Triage im Vordergrund.

Für Modul E ist kein anderes Modul Vorraussetzung. Es sollte von allen angehenden Führungskräften und Platoon - / MedEvac Medics absolviert werden.

 

Dieser Guide beschreibt vor allem die Abläufe, auf die zu achten ist und es wird vorrausgesetzt, dass der Spieler weiß wie man ACE benutzt(Öffnen der Selbstinteraktion, wie man sich verbindet usw.). Da der gesamte Guide auf ACE3 basiert, wurden Teile des Inhalts aus der Dokumentation zusammengefasst, übernommen und erweitert. [1]

 

Fortsetzung folgt.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

Wir platzieren Cookies auf deinem Gerät, um diese Webseite besser zu machen. Sie können ihre Cookie-Einstellungen adjustieren, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie mit den aktuellen Einstellungen einverstanden sind. Also by using this site, you agree to our Nutzungsbedingungen.