Jump to content

Führungsbriefing OP Greenley

Meetings
Bodyguard

Termindetails

Führungsbriefing für Operation Greenley.

Anwesend bitte:

- Platoon Lead Red 6

- Platoon Sergeant Red 7

- SL Red 1

- SL Red 2

- SL Red 3

- SL Red 4

- Zeus

 

Bei Verhinderung selbstständig Ersatz schicken. Wenn das nicht möglich ist, Rücksprache mit xGamescom.

 

Empfohlene Kommentare

Zum Befehl zur OP Greenley Part 1

 

 

 

Der Befehl findet sich hier: https://slotlist.info/missions/soloperations-greenely

 

 

 

 

 

 

Ergänzungen:

 

 

 

Zu 3. Durchführung:

                Eigene Absicht:

                               Easy Red greift nach Luftverlegung per Hubschrauber die Ziele an. Dabei sollen feindliche Anführer Gefangen genommen werden.

 

 

 

                Maßnahmen zur Koordinierung:

                               Signale: Weiß - Verschleiern; Grün - Eigene; Rot - Feind

                               Führungsreihenfolge: Red 6 - Red 7 - Red  4 - Red 1 - Red 2 - Red 3

                              

Zu 5. Führungsunterstützung:

                Funkgeräte werden ausgegeben an: PL; PSG; SL; RATELO

                Frequenzen:     Verbindung HQ:              Red 6 Romeo - HQ          30MHz

                                          Verbindung Platoon:      Red 1-4,6,7                       40 MHz

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos (aus fm90-5 „Jungle Operations“, Headquarters, Department of the Army, 16.08.1982)

Formation:

               

Spoiler

JungleMovement.PNG

 

 

 

Verhalten beim Verlieren der eigenen Einheit:

                Wenn der Kontakt zwischen zwei Einheiten oder Soldaten verloren wird, bleibt die hintere Einheit auf der Position und die vordere geht den Weg zurück.

 

 

 

Verhalten bei einem Halt:

                Bei einem Halt gehen alle Einheiten in eine Sicherungsposition über. Dies geschieht durch ein nach außen richten aller Soldaten. Dabei wird abgekniet.

 

 

 

Verhalten im Angriff:

                Auf Grund der schlechten Sicht ist die Koordination zwischen den Einheiten wichtig. Ein Angriff durch ein einzelnes Squad kann sehr schnell gestoppt werden und es besteht die Gefahr eines „Defeat in Detail“.

 

 

 

                Der Hauptauftrag ist Feind-Orientiert und nicht Zielobjekt-Orientiert. Wenn ein Rückzug der feindlichen Kräfte nicht verhindert werden kann, tauchen diese ab und der Kampf war umsonst. Deswegen muss der Feind wenn möglich aus allen Richtungen gleichzeitig angegriffen werden.

 

 

 

                Bei Kontakt mit dem Feind ist zuerst Feuerüberlegenheit herzustellen. Der Feind muss durch die Einheit, die Kontakt hat, niedergehalten werden um den anderen Einheiten das Flankieren zu ermöglichen.

                Vorgehen deshalb: Halten - In Formation bleiben (Rückraumsicherung) - Feuerüberlegenheit herstellen - Dann auf Befehl von PL warten: Wenn Feind feuer einstellt Druck aufbauen / Wenn Feind Feuer  erwidert flankieren

 

 

 

 

 

 

Zusatzinformationen:

Fallen:
               

Spoiler

 

Der Feind benutzt eine Vielzahl von Fallen. Unter den häufigsten finden sich folgende:

Punji-Traps:

lossy-page1-2978px-Vietnam....Marines_of

 

 

 

Bamboo-Whip:

origin.jpg?width=757

 

 

 

Door-Traps:

3726864337.jpg

 

 

 

Granade in a Can:

origin.jpg?width=757

 

 

 

 

Orientierung im Dschungel:

                Am Einfachsten ist die Orientierung anhand von eingezeichneten Straßen oder Flüssen. Wenn vorhanden sind auch Höhenlinien hilfreich.

                Sollte dies nicht gegeben sein, muss gezählt werden:

 

                Im Bild „Dschungelkampfformation“:

                PACE: Zeit/ Schritte zählen

                COMPASS: Richtung Überprüfen

               

                Anwendung in Arma:

                Da in Arma sowohl die Schrittlänge als auch die Laufgeschwindigkeit standardisiert sind, ist ein Messen von Längen dadurch relativ einfach.

                Das Zählen von Schritten ist genau, kann aber auf die Dauer eintönig werden, deswegen bietet sich das Messen der Zeit an. Dabei muss man wissen, wie man läuft und kann dann die Zeit messen, die man gebraucht hat. Aufpassen: Halts dürfen natürlich nicht mitgerechnet werden. Am besten eignet sich hierfür eine Stoppuhr.

                Übersicht (alles nur ungefähr)

                100m

 

 

 

Zeit

 

 

 

Schritte

 

 

 

 

 

 

Waffe gesenkt

Waffe gehoben

Waffe gesenkt

Waffe gehoben

gehen

1:10 min / 70 s

1:13 min / 73 s

110

125

joggen

36 s

32 s

76

104

laufen

30 s

26 s

76

69

sprinten

20 s

20 s

64

64

 

 

 

Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

Wir platzieren Cookies auf deinem Gerät, um diese Webseite besser zu machen. Sie können ihre Cookie-Einstellungen adjustieren, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie mit den aktuellen Einstellungen einverstanden sind. Also by using this site, you agree to our Nutzungsbedingungen.